Über uns


Das Blaue Kreuz setzt sich für eine Welt ein, in der Alkoholkonsum kein Leid verursacht. Es hilft suchtkranken Menschen, unterstützt deren Angehörige und fördert eine suchtfreie Gesellschaft.


Das Blaue Kreuz begegnet Suchtleidenden mit Wertschätzung, hilft ihnen, sich von ihrer Sucht zu befreien, und unterstützt junge Menschen so, dass Genussmittel nicht zu Suchtmitteln werden. Mit zehn regionalen Organisationen verfügt das Blaue Kreuz über ein dichtes Netz von Anlaufstellen für Hilfesuchende, darunter 18 Beratungsstellen und eine stationäre Einrichtung. Das Blaue Kreuz wurde 1877 in Genf mit dem Ziel gegründet, Alkohol- und andere Suchtprobleme zu verhindern oder zumindest das dadurch entstandene Leid zu lindern. Es ist heute in 19 Kantonen tätig und bietet mit Suchtberatung, Integration und Prävention ein lückenloses Angebot für Suchtbetroffene, deren Angehörige und die gesamte Gesellschaft an. Seine Tätigkeit steht im Zeichen der christlichen Nächstenliebe und der Solidarität mit suchtbetroffenen Menschen. Das Blaue Kreuz finanziert sich aus Spenden, Legaten und Leistungsverträgen mit öffentlichen Körperschaften. Neben den 150 Vollzeitstellen unterstützen qualifizierte Freiwillige das Blaue Kreuz mit einem Zeitgeschenk von rund 70 Vollzeitstellen. Dank ihnen kann das Blaue Kreuz seine Angebote kostenlos oder günstig erbringen. Die regionalen Organisationen sind im Blauen Kreuz Schweiz zusammengefasst, welches seinerseits Mitglied des Internationalen Blauen Kreuzes ist. Dieses ist in rund vierzig Ländern tätig.

Befähigen

Prävention und Gesundheitsförderung

Mit Projekten wie time:out unterstützen wir Menschen darin, sich eigener Konsummuster und Verhaltensweisen bewusst zu werden, diese kritisch zu reflektieren und allenfalls (gesündere) Alternativen auszuprobieren. Auf diese Weise wollen wir die persönlichen Konsum- und Gesundheitskompetenzen stärken und im Sinne der Prävention und Gesundheitsförderung zur Lebensqualität unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer beitragen.

Mehr Info


Begleiten

Beratung, Integration, Nachsorge

Unser vielfältiges Angebot im Bereich von Alkohol- und Suchtfragen richtet sich sowohl an Betroffene selbst als auch an ihre Angehörigen bzw. ihr soziales Umfeld.

Mit Fachwissen, Professionalität und Empathie unterstützen wir in ambulanten Beratungen, Gesprächsgruppen oder im Online-Forum Ratsuchende unabhängig ihres Geschlechts oder Alters, ihrer Herkunft oder Religion.

Mehr Info


Bewegen

Gesellschaft und Politik

Mithilfe von Medienarbeit und Kampagnen möchten wir Suchtbetroffenen und ihren spezifischen Problemen und Bedürfnissen Gehör in der Politik verschaffen und ihrer gesellschaftlichen Stigmatisierung entgegenwirken. Darüberhinaus bietet unser hauseigener Verlag — der Blaukreuz-Verlag — der interessierten Öffentlichkeit neben Fach- und Sachliteratur auch zahlreiche Kinderbücher, Romane und Biografien.

Mehr Info